Portrait

Anlagestrategie

Ziel des Fonds ist ein langfristig überdurchschnittlicher Wertzuwachs im Verhältnis zur Entwicklung des Geldmarktes. Hierzu investiert der Fonds mindestens 75% in auf Euro lautenden Schuldverschreibungen und Geldmarktinstrumente, die mit einem Rating von „High Grade“ eingestuft sind und von einem Mitgliedsstaat der EU oder dessen Gebietskörperschaften oder von in der EU ansässigen supranationalen Institutionen und Behörden emittiert wurden. Um einen Ertragsvorteil gegenüber einer Anlage in herkömmliche Geldmarktinstrumente zu erreichen, werden im Portfolio derivative Instrumente eingesetzt.
Die im Fonds enthaltenen Wertpapiere erfüllen dabei die Liquiditätsdeckungsanforderungen „Liquidity Coverage Ratio Stufe 1“ (LCR Stufe 1). Diese ist eine Kennzahl zur Bewertung und Abdeckung des kurzfristigen Liquiditätsrisikos von Kreditinstituten.

Anlagekategorie: Geldmarktnaher Fonds

Aktuelle Fondsdaten

Publikumsfonds nach deutschem Recht (Angaben per 31. Juli 2017)
WKN A2ARQV
ISIN DE000A2ARQV0
Bloomberg ANTLIQA GR
Geschäftsjahr 30.09
Ertragsverwendung thesaurierend
Auflegung 05. Dezember 2016
Benchmark EONIA
Vertriebszulassung DE
Verwaltungsgesellschaft Axxion S.A.
Verwahrstelle Kreissparkasse Köln
Ausgabepreis 100,45 EUR
Anteilspreis 100,45 EUR
Fondsvermögen 12,35 Mio. EUR
Ausschüttungsdatum -
Ausschüttungsbetrag -
Verwaltungsvergütung 0,38% p.a.
Verwahrstellenvergütung 0,04% p.a.
Erfolgsabhängige Vergütung keine
Gesamtkostenquote (TER) 0,42% p.a. (geschätzt)
Ausgabeaufschlag 0 %

Chancen

  • Investitionen in Anleihen bieten i.d.R. eine laufende Verzinsung sowie Kurschancen bei recht niedriger Wertschwankung im Vergleich zu anderen Wertpapierarten wie beispielsweise Aktien.
  • Durch die Anlage in Wertpapieren ergeben sich allgemeine Kurs- und Währungschancen.
  • Aktives Portfoliomanagement bietet ein attraktives Chancen-/Risikoprofil.
  • Der Einsatz von Derivaten kann helfen, das Portfolio bei negativen Marktentwicklungen abzusichern. Ebenso können durch Hebelwirkungen überproportionale Wertsteigerungen erreicht werden.

Risiken

  • Investitionen in Wertpapiere bringen im Allgemeinen Kurs-, Zins-, Währungs- und Emittenten- Risiken mit sich.
  • Da nicht alle Märkte abdeckt werden, kommt es zu einer begrenzten Teilnahme an der Wertentwicklung einzelner Regionen.
  • Bei einem aktiven Portfoliomanagement können Fehlentscheidungen hinsichtlich Auswahl und Zeitpunkt der Investition nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
  • Durch Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten (zur Absicherung, Spekulation und Renditeoptimierung) können aufgrund der Hebelwirkung deutlich erhöhte Risiken entstehen.

 

Quelle: Axxion S.A.

Wertentwicklung

Gemäß der EU-Richtlinie „MiFID“ (Markets in Financial Instruments Directive)

 sowie deren Umsetzung in nationales Recht dürfen Angaben zur Wertentwicklung

 Privatkunden nur dann gezeigt werden, wenn sie sich über einen Zeitraum

 von mindestens 12 Monaten erstrecken.

Portfoliostruktur

Vermögensaufteilung

Renten - Top 6

Rang Bezeichnung Tageswert EUR % Fondsvermögen
1 Deutschland, Bundesrepublik Anl. v. 2016 (2026) 3.663.861,20 29,67
2 Deutschland, Bundesrepublik Anl. v. 2017 (2027) 3.523.428,00 28,53
3 Deutschland, Bundesrepublik Anl. v. 1998 (2028) 2.883.916,00 23,35
4 Deutschland, Bundesrepublik Anl. v. 2016 (2026) 609.129,00 4,93
5 Deutschland, Bundesrepublik Anl. v. 1998 (2028) 455.378,40 3,69
6 Deutschland, Bundesrepublik Anl. v. 1997 (2027) 396.919,75 3,21

Renten nach Rating

Rating Tageswert EUR % Fondsvermögen Rentenbestand %
AAA 11.532.632,35 93,38 100,00
Summe 11.532.632,35 93,38 100,00

Renten nach Restlaufzeiten

Laufzeitenstruktur Rentenbestand %
3 - 5 Jahre -
5 - 7 Jahre -
7 - 10 Jahre 62,49
10 - 20 Jahre 37,51

Renten - Kennzahlen

Kennzahlen
Durchschnittliche Rendite 0,33%
Durchschnittlicher Kupon 1,80%
Duration inkl. Derivate und Kasse 0,56
Durchschnittliche Restlaufzeit 8,93

Quelle: Axxion S.A. und eigene Berechnung

Kommentar

Kay-Peter Tönnes - 31.07.2017

Im Monat Juli ist der Preis des Fonds um -0,06% ganz leicht zurückgegangen. Dieser leichte Rückgang beruhte nicht auf Kursveränderungen der Anleihen, sondern entstand über die Kursabsicherung der Anleihen mit gekauften Put-Optionen auf den Bund Future. Denn nicht nur die Volatilitäten der Aktienoptionen sind mittlerweile auf historische Tiefpunkte gefallen, dasselbe gilt auch für die Zinsoptionen. Die unten stehende Graphik zeigt den Volatilitätsverlauf für die amerikanischen Zinsvolatilitäten seit 2003. Der in der Graphik gewählte amerikanische Index entspricht zwar nicht genau den von uns gewählten Instrumenten, doch für die europäischen Zinsoptionsvolatilitäten gibt es noch keinen aussagefähigen Index und die Entwicklung war diesseits und jenseits des Atlantik weitgehend dieselbe.

Für das Portfolio des Fonds bedeutete dies, dass die Kosten der Absicherung des Anleiheportfolios im Monatsverlauf höher lagen, als dies durchschnittlich der Fall ist. Diese erhöhten Kosten belasteten dementsprechend das Monatsergebnis.

Ohne dem nächsten Bericht schon zu weit vorweg greifen zu wollen, können wir aber schon jetzt feststellen, dass sich im laufenden Monat August der Nachteil des Monats Juli in einen Vorteil für die Zukunft gewandelt hat. Denn mit den jetzt niedrigeren Kosten der Absicherung ist ein weiterer Anstieg des Fondspreises einfacher zu erreichen als zuvor. So konnten schon in den ersten Tagen des neuen Monats Zugewinne erzielt werden, womit der Fonds neue Höchststände erreichte.

 

 

(Quelle: Bloomberg)