Portrait

Anlagestrategie

Der Antecedo Euro Yield A ist ein konservativer Rentenfonds, der eine Outperformance von 1,5 % p.a. nach Kosten gegenüber seiner Benchmark iBoxx € Overall AAA-AA TR Index erzielen soll. Das aktive Management des in Euro basierten Rentenportfolios wird um die von Antecedo entwickelte zinsoptionsbasierte Absolute-Return-Strategie ergänzt, welche im deutschsprachigen Fondsmarkt ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Die Strategie basiert somit auf einem Renteninvestment mit Schwerpunkt Euro High Grade Anleihen und einer marktunabhängigen Ertragskomponente.

Anlagekategorie: Rentenfonds

Zielmarktdefinition

Der Antecedo Euro Yield A richtet sich an Privatanleger, professionelle Anleger und geeignete Gegenparteien, die das Ziel der allgemeinen Vermögensbildung/Vermögensoptimierung verfolgen und einen langfristigen Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren haben. Der Antecedo Euro Yield A richtet sich an Anleger mit Basis-Kenntnissen und/oder Erfahrungen mit Finanzprodukten. Der Anleger kann Verluste tragen (bis zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals) und legt keinen Wert auf einen Kapitalschutz. Der Antecedo Euro Yield A fällt bei der Risikobewertung auf einer Skala von 1 (sicherheitsorientiert; sehr geringe bis geringe Renditeerwartung) bis 7 (sehr risikobereit; höchste Renditeerwartung) in Risikoklasse 2.

Aktuelle Fondsdaten

Publikumsfonds nach deutschem Recht (Angaben per 28.06.2019)
WKN A1J6B0
ISIN DE000A1J6B01
Bloomberg ANTEURA GR
Geschäftsjahr 30.06.
Ertragsverwendung ausschüttend
Auflegung 20. Dezember 2012
Benchmark iBoxx € Overall AAA-AA TR Index
Vertriebszulassung DE
Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH
Verwahrstelle HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ausgabepreis 117,15 EUR
Anteilspreis 114,85 EUR
Fondsvermögen 19,60 Mio. EUR
Ausschüttungsdatum 16. August 2018
Ausschüttungsbetrag 0,59 EUR
Verwaltungsvergütung 0,47 % p.a.
Verwahrstellenvergütung 0,03 % p.a.
Erfolgsabhängige Vergütung 15 % der Outperformance ggü. Benchmark mit High-Watermark
Gesamtkostenquote (TER) 0,62 %
Ausgabeaufschlag 2 %

Chancen

  • Ausschließlich Investition in Anleihen mit hoher Schuldnerqualität (AAA bis AA).
  • Generierung von überdurchschnittlichem Ertragspotenzial durch das aktive Management von Anleihen ergänzt um die von Antecedo entwickelte zinsoptionsbasierte Absolut Return Strategie.
  • Langjährige Erfahrung des Fondmanagers im Risikomanagement von Absolute Return Strategien.
  • Simulation der gesamten Strategie mittels Stresstest und Monte-Carlo-Simulationen.
  • Kontinuierliche Optimierung des Portfolios und Echtzeit-Überwachung der Portfoliopositionen durch das Fondsmanagement.
  • Diversifikation in hoch liquide Wertpapiere erhöht die Sicherheit des Portfolios.

Risiken

  • Allgemeiner Risikohinweis: Die Kurse der Vermögenswerte im Fonds bestimmen den Fondspreis. Diese Unterliegen täglichen Schwankungen und können auch fallen.
  • Adressenausfallrisiko: Wenn Kontrahenten vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommen, können Verluste für das Sondervermögen entstehen. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Zahlungsausfälle von Ausstellern eintreten.
  • Währungsrisiko: Der Wert der auf Fremdwährungen lautenden Vermögensgegenstände unterliegt Währungsschwankungen.
  • Zinsänderungsrisiko: Mit der Investition in festverzinsliche Wertpapiere ist die Möglichkeit verbunden, dass sich das Marktzinsniveau, das im Zeitpunkt der Begebung eines Wertpapiers besteht, ändern kann.
  • Risiken im Zusammenhang mit Derivategeschäften, insbesondere Optionen: Kursänderungen des Basiswertes können eine Option entwerten. Optionen haben Hebelwirkungen, die das Sondervermögen stärker beeinflussen als der Basiswert. Beim Verkauf von Optionen besteht die Gefahr, dass das Sondervermögen einen Verlust in unbestimmter Höhe erleidet.
  • Das Sondervermögen weist aufgrund seines erlaubten Anlageuniversums und seiner Zusammensetzung sowie des Einsatzes von derivativen Instrumenten erhöhte Preis-schwankungen auf.
  • Kapitalverlustrisiko: Der Investmentfonds besitzt weder eine Garantie noch einen Kapitalschutz.

 

Quelle: Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH

Wertentwicklung

Portfoliostruktur

Vermögensaufteilung

Renten - Top 9

Rang Bezeichnung Tageswert EUR % Fondsvermögen
1 Österreich Obl. v.13-34 2.608.481,80 15,44
2 Bund v.00-31 2.517.363,15 14,90
3 Bund v.12-44 2.343.781,35 13,87
4 Österreich Obl. v.16-26 2.152.893,40 12,74
5 Bund v.03-34 1.737.741,20 10,28
6 Niederlande v.18-28 1.637.327,55 9,69
7 Bund v.18-28 1.057.632,90 6,26
8 Bund v.17-48 1.020.873,76 6,04
9 Bund v.98-28 884.836,02 5,24

Renten nach Rating

Rating Tageswert EUR % Fondsvermögen Rentenbestand %
AAA 11.199.555,93 66,29 70,17
AA+ 4.761.375,20 28,18 29,83
AA - - -
Summe 15.960.931,13 94,47 100,00

Renten nach Restlaufzeiten

Laufzeitenstruktur Rentenbestand %
7 - 10 Jahre 35,92
10 - 30 Jahre 64,08

Renten - Kennzahlen

Kennzahlen
Durchschnittliche Rendite -0,07%
Durchschnittlicher Kupon 2,38%
Duration 12,30
Durchschnittliche Restlaufzeit 14,45
Quelle: Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH

Kommentar

Kay-Peter Tönnes - 28.06.2019

Mit den Aussagen der amerikanischen Notenbank, bei einer Verschlechterung der konjunkturellen Dynamik in Folge des Handelskrieges mit China, die Zinsen senken zu wollen war der erste Schritt hin zu neuen Zinstiefpunkten gemacht. Übertroffen wurde diese Lösung einer selbstgemachten Krise noch durch die Entscheidungen zur Neubesetzung der europäischen Spitzenpositionen durch die europäischen Regierungschefs.

In mehrtägigen Verhandlungen einigten sich die europäischen Spitzenvertreter auf eine Postenvergabe, die allen Aussagen vor der Europawahl wiedersprach. Für die Kapitalmärkte am Bedeutendsten ist die geplante Wahl der EZB Präsidentin. Mit Christine Lagarde soll erneut ein Vertreter der notfalls unbegrenzten geldpolitischen Expansion diesen wichtigen Posten übernehmen, nachdem der französische Präsident eine Deutsche großzügig als EU Kommissionspräsidentin akzeptiert hat.

Dieses Ränkespiel der obersten EU Institutionen haben die Kapitalmärkte ganz klar aufgefasst. Egal, ob Staaten den Stabilitätspakt fortgesetzt verletzen und wie hoch die Schulden auch steigen mögen, die EZB wird es am Ende schon richten. Als Beispiel für diese Einschätzung zeigt die folgende Grafik die Entwicklung des zehnjährigen Zinssatzes für italienische Staatsanleihen.

Quelle: Bloomberg

Von diesen Entwicklungen konnte auch der Antecedo Euro Yield profitieren, der im ersten Halbjahr eine Wertsteigerung von 2,89% erreichte. Die bisherige Benchmark, der iBoxx Overall AAA – AA, konnte sogar noch deutlich stärker zulegen. Das Problem an diesem Vergleich ist aber, dass dieser Index in der Mehrheit aus Anleihen besteht (Unternehmensanleihen und ausländische Körperschaften), in die wir aus Risikogesichtspunkten gar nicht investieren. Beim Vergleich mit dem REXP Anleiheindex (bildet die deutschen Staatsanleihen ab, in die wir zum größten Teil investieren) liegt der Fonds 0,82% über diesem Vergleichsmaßstab.

Da die bestehende Benchmark ein Anleiheuniversum abbildet, das nicht der Fondsstrategie entspricht, haben wir uns entschlossen, die bisherige Benchmark durch den REXP Index zu ersetzen. Dies nicht deshalb, weil wir gegen diesen Vergleichsindex besser aussehen, sondern weil wir glauben, dass die Investition in die Anleihen der alten Benchmark irgendwann zu deutlichen Verlusten für die Anleger führen wird.

Der Antecedo Euro Yield ist ein Fonds, der attraktive Anlageergebnisse bei möglichst hoher Sicherheit erzielen soll. Dabei achten wir auch darauf jedes Jahr möglichst ein positives Ergebnis zu erreichen, auch wenn dies zwischenzeitlich mal schlechter sein kann als ein Vergleichsindex. Die massive Investition in französische Anleihen (das absolut höchste Gewicht im iBoxx Index) gehört unseres Erachten nicht zu unserem Auftrag. Der französische Präsident zeigt sich in letzter Zeit nur noch als getriebener der Gelbwestenproteste und ob bei der nächsten Wahl nicht doch der Rassemblement National die Macht übernimmt, ist zumindest ungewiss. Dies ist für uns kein risikoarmes Investment.

Wir werden weiterhin in erster Linie in deutsche Anleihen investieren. Deren Zinsen sind derzeit zum größten Teil negativ. Mit unserer Veroptionierungsstrategie erwarten wir aber immer noch 1% bis 2% Wertzuwachs im Jahr erreichen zu können und gleichzeitig bei fallenden Anleihekursen nur wenig abgeben zu müssen. Dies ist unsere Vorstellung von einem risikoarmen Anleiheinvestment.